Homepage
Erlebnis Polarlicht!
Am Himmel
 
Lexikon
 
Finsternisse
 
Deep-Sky
 
Schweiz
  

IC 443

Publizieren Sie hier Ihre astronomischen Aufnahmen von Deep-Sky Objekten und Sternfeldern.

Moderatoren: aba, heinzi

IC 443

Beitragvon Stefan Roth » 18.02.2018 11:49

Hallo liebe Astrokollegen

Dank der sehr kalten NĂ€chten im Januar - Februar 2017/18, hatte sich das Rauschen meiner 600da absolut in Grenzen gehalten.
Die KĂ€lte dieser Jahreszeit ist gegen das Kamerarauschen einen Segen, aber leider nicht fĂŒr den Fotografen. :lol:

Anbei das Ergebnis.

Bild

Grösser: https://www.astrobin.com/full/334192/0/
Bilddaten: https://www.astrobin.com/334192/0/?nc=user

Gruss und CS
Stefan
Stefan Roth
 
BeitrÀge: 31
Registriert: 16.05.2016 12:48
Wohnort: MĂŒmliswil CH

Re: IC 443

Beitragvon EMC2 » 15.04.2018 11:39

Hallo Stefan

Wieder eine schöne und tolle Aufnahmen von einem eher schwierigen Objekt. Danke fĂŒr das Bild.

Ich habe zwei Fragen zur Aufnahme und Bildbearbeitung:
=> Automatische Sensor Reinigung: Wann verwendest du die automatische Sensorreinigung in der Kamera? Immer beim Ein-/Ausschalten der Kamera oder einmalig am Abend vor der ersten Aufnahme.

=> Deep Sky Stacker:
- Meine Summenbilder haben sehr wenig Farbe. Was fĂŒr Einstellungen der RGB KanĂ€le verwendest du?
- Verwendest du den Weissabgleich der Kamera mit Einstellung: Tageslicht?

Danke und viel Erfolg bei deinem nÀchsten Projekt.

Pius
EMC2
 
BeitrÀge: 133
Registriert: 08.12.2007 18:34
Wohnort: Uster

Re: IC 443

Beitragvon peter hugi » 16.04.2018 09:49

Hallo Stefan

Habe dein Bild in Abenteuer Astronomie Ausgabe 14 gesehen.
Kommt dort echt super daher, auch im Forum sehr schön, gratuliere dir.
Kompliment auch an deine Ausdauer, 13.6 Stunden sind eine menge Belichtungszeit.
(Beim Link auf astrobin komme ich auf eine andere Seite)

GrĂŒsse
Peter
peter hugi
 
BeitrÀge: 410
Registriert: 29.03.2008 12:09
Wohnort: Winterthur

Re: IC 443

Beitragvon Stefan Roth » 16.04.2018 12:27

Hallo Pius und Peter

Vielen Dank fĂŒr eure RĂŒckmeldungen. Freut mich sehr!

@Peter: Der Astrobin-Datenchrash hat die Links neu vergeben.

Anbei die neue Version mit den korrigierten Links.
Bild


Bilddaten: https://www.astrobin.com/335050/B/?nc=user
Grösser: https://www.astrobin.com/full/335050/B/


@Pius: Ich muss zugeben, dass ich mir noch nie Gedanken ĂŒber die automatische Sensor-Reinigung
gemacht habe. Jeden falls kommt sie bei mir am Anfang /Einschalten und ganz zum Schluss (nach den Flats) einer Belichtungsnacht zum Einsatz.
Die RGB-Schieber im DSS sind bei mir auf Standard eingestellt und werden von mir nicht benutzt.
Ich verwende das Tageslicht beim Weissabgleich.

Gruss und CS
Stefan
Stefan Roth
 
BeitrÀge: 31
Registriert: 16.05.2016 12:48
Wohnort: MĂŒmliswil CH

Re: IC 443

Beitragvon peter hugi » 16.04.2018 13:34

Hoi Stefan
Jetzt habe ich die Aufnahme im Astrobin angeschaut und genossen.
Klasse was du da zeigst, ist eine riesen Nummer.
Der Newton ohne Namen liefert da ein Superresultat, hÀtte eigentlich einen Namen verdient.
WĂŒnsche dir weiter viel Spass beim fotografieren und bin gespannt was du noch alles machen kannst.
Vor allem viel schönes Wetter, können wir ja alle gut gebrauchen.

GrĂŒsse
Peter
peter hugi
 
BeitrÀge: 410
Registriert: 29.03.2008 12:09
Wohnort: Winterthur

Re: IC 443

Beitragvon Stefan Roth » 16.04.2018 14:23

Hallo Peter

Nochmals danke fĂŒr die dicken Blumen und GlĂŒckwĂŒnsche!
Bin schon ein bisschen angerötet. :D 
Nach anfĂ€nglichen Schwierigkeiten bezĂŒglich Justage (F4), bin ich nun mit dem Lacerta Fotonewton
(so jetzt der offizielle Namen :lol: ) hell begeistert.

Auch dir wĂŒnsche ich stets schönes Wetter und Erfolg bei unserem schönen Hobby.

Gruss
Stefan
Stefan Roth
 
BeitrÀge: 31
Registriert: 16.05.2016 12:48
Wohnort: MĂŒmliswil CH


ZurĂŒck zu Deep-Sky Astrofotos

cron


27.01.2015 21:12 Uhr, Arnold Barmettler