Skywatcher N 150/750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Test

Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Test

Würden Sie gerne eine einfache und übersichtlich strukturierte Seite finden, die Ihnen ein Teleskop mit all seinen Vor- und Nachteilen erklärt und beschreibt? Und dazu noch mit Empfehlungen und wichtigen Details rund um das Gerät und den Kauf? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir wissen, wie schwer die Suche nach dem perfekten Teleskop sein kann und wie lange es dauern kann, bis man das Gerät gefunden hat, das den eigenen Ansprüchen und individuellen Wünschen entspricht. Heute stellen wir Ihnen das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Modell vor. Dieses Produkt begeistert uns ganz besonders! Warum das so ist und warum es vielleicht genau die richtige Wahl für Sie sein kann, dass lesen Sie hier! Viel Spaß mit unserem Teleskop Test!

Fakten zum Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop

Beginnen wir mit einem der ersten Dinge, die man sich bei einem neuen Teleskop Modell dringend anschauen sollte, bevor man weiter in die Tiefe geht: Den Hard Facts. Hier listen wir alle wichtigen technischen Details auf, wie Brennweite oder Blende und helfen Ihnen so, zu Beginn schon zu erkennen, ob das Gerät überhaupt für Sie in Frage kommen würde. Sofort fällt uns auf, dass das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 ein Reflektor der Bauweise Newton ist. Mit einer Brennweite von 750mm und einer Öffnung von 150mm sind wir gespannt, was die Optik alles hergeben wird. Das Öffnungsverhältnis beträgt das 300-fache. Dabei ist die maximal sinnvolle Vergrößerung 2 Zoll. Vom Montierungstyp ist dieses Skywatcher Modell parallaktisch. Mit dieser Ausrüstung kann man bereits Planeten sichtbar machen und sogar Galaxien und Nebel, wie den Orionnebel, erkennen.

Abmessungen

Zwei wichtige Punkte sind die Größe und das Gewicht des in Aussicht stehenden Teleskops. Diese Parameter gilt es unbedingt ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Dann ist die Enttäuschung nachher groß, wenn man merkt, das Produkt ist zu groß oder zu schwer für die dafür vorgesehenen Dinge. Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle die Abmessung unseres Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 nicht vorenthalten. Wir kommen hier auf ein Gewicht von 24 kg und einer Höhe von 71-121 cm, je nach dem, ob man es ganz auszieht. Die Tragfähigkeit des Stativs beträgt 6 kg. Das ist schon mal solide. Der Tubusdurchmesser ist 18 cm groß. Der Tubus an sich hat eine Länge von 67,3 cm und wichtig zu wissen ist auch das Tubusgewicht, welches 4,9 kg beträgt.

Lieferumfang beim Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3

  • Teleskop
  • Stativ
  • NEQ-3 Montierung
  • Sucherfernrohr 6×30
  • Okularadapter 2 Zoll
  • Barlowlinse 2-fach
  • 2 Okulare
  • 10 mm (75-fache Vergrößerung)
  • 25 mm (30-fache Vergrößerung)

Das Stativ und die Montierung des Teleskops

Kommen wir nun zu zwei Elementen, die wir unbedingt klären müssen auf dem Weg zur finalen Entscheidung: Die Eigenschaften von Stativ und Montierung. Diese sind wichtig zu klären, damit Sie abschätzen können, ob das Teleskop Ihrem Level entspricht und Ihren Wünschen. Denn oft gibt es Teleskope, die vielleicht sehr gut sind, aber leider sehr kompliziert in der Handhabung oder in der Montierung. Schauen wir uns das genauer an bei unserem Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop. Hier besteht das Stativ aus Aluminium. Es überrascht durch einen sehr stabilen Stand. Die Montierung ist sehr gut und solide verarbeitet und man kann sie sehr genau und präzise einstellen. Damit ist es tatsächlich ein solides Einsteiger-Teleskop, das vor allem aber für die anspruchsvollen Anfänger geeignet ist und mit seiner leichten Handhabung einfach Spaß macht.

Optik des Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3

Schaue wir uns nun das sogenannte Herzstück eines Teleskops an: Die Optik! Schauen Sie sich diese ganz genau an und vor allem, was sie leisten kann, damit Sie wissen, was sie nachher alles sehen werden können. Bei unserem heutigen Modell im Test, dem Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 freuen wir uns festzustellen, dass die Optik durchaus hochwertig und qualitativ verarbeitet ist. So können nicht nur Deep Sky Objekte abgebildet werden sondern auch wunderschön die Planeten wie Jupiter oder Saturn sichtbar gemacht werden. Die Abbildungsqualität ist nämlich sehr gut und es macht einfach Spaß damit zu arbeiten. Die Bänder des Jupiters können sogar gesehen werden und wenn man Glück hat, sieht man auch die Ringe des Saturns mit dieser Optik. Ist das nicht wunderbar?

Alles über das Zubehör

Beim Kauf eines Teleskop ist es unabdingbar, sich auch ganz genau die mitgelieferten Teile ganz genau anzuschauen. Das Zubehör ist oft hilfreich für einen guten Start. Doch hier raten wir ganz dringend: immer Augen auf bei der Qualität des Zubehörs. Denn sonst kann es schnell zu Enttäuschungen oder ungeahnten Folgekosten kommen, mit denen man nicht gerechnet hat. Schauen wir uns mal an, was das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Modell alles mitliefert. Da kommt zum Beispiel das Sucherfernrohr mit. Hier können wir erleichtert festhalten, dass es sehr gut verarbeitet ist und sich einwandfrei einstellen lässt. Auch die mitgelieferten Okulare, an der Zahl zwei, sind durchaus in Ordnung. Für die Zukunft würden wir aber hier empfehlen, sich hochwertigere Okulare zu besorgen, damit man noch lange Freude daran hat.

Fazit unseres Tests

Ganz zum Ende unseres reinen Fakten Checks, möchten wir Ihnen eine kleine Zusammenfassung oder Fazit über all die wichtigen Details und technischen Fakten, die Sie gerade gelernt haben. Das soll für Sie wie eine Art Auflistung sein, um alles wichtige nochmal auf einen Blick zu haben. Danach sollten Sie auf jeden Fall von einer technischen Perspektive bereits eine Ahnung haben, ob das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 für Sie in Frage kommt oder nicht. Alles in allem können wir hier ein sehr erfreuliches Fazit ziehen und sind glücklich mit der doch sehr guten Verarbeitung bei diesem Teleskop. Es ist ein super und ja sogar gehobenes Einsteiger-Modell, das sein Geld wert ist. Das stabile Stativ und die kinderleichte Montierung helfen bei einem reibungslosen Einstieg in die Materie. Die Abbilundgqualität hat uns ganz besonders fasziniert! Die Optik ist wirklich gut und die mitgelieferten Okulare sind für den Start auf jeden Fall ok! Daumen hoch.

Weitere Teleskope im Test

Nun haben Sie schon einiges gelernt, wissen über die Hard Facts wie die Blende oder die Beleuchtung des Modells Bescheid und können sogar die Qualität der Optik sowie des Stativs einschätzen. Wie Sie sehen, gibt es eine ganze Vielzahl von Details, die man vor dem Kauf checken und kennen muss, um eine solide Entscheidung, mit der man später glücklich ist, treffen zu können. Das braucht Zeit. Wir hoffen Ihnen mit unserem Teleskop Test hier das Leben etwas einfacher zu machen und bieten diesen für eine Vielzahl von Teleskop Modellen an! Alle Tests sind gleich aufgebaut und informieren umfangreich und strukturiert über die wichtigsten Details und Fakten! Darüber hinaus geben wir noch weitere Tipps und Empfehlungen an die Hand. Den Test finden Sie unter /teleskop-test/.

FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Natürlich haben Sie jetzt einiges gelernt und können sicherlich schon sagen, ob das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Modell zu Ihnen und Ihren Anforderungen passt. Das ist schon einmal ein wichtiger Schritt. Doch wissen wir auch, dass es noch mehr Fragen gibt, die es zu beantworten gilt, bevor man endgültig eine Kaufentscheidung treffen kann. Da wären zum Beispiel Fragen zu den finalen Kosten, die am Ende dann auf einen zukommen. Genau das und vieles mehr, möchten wir in den nun folgenden FAQs klären. Hier listen wir die am häufigsten gestellten Fragen auf, um Ihnen so eine Übersicht über die noch weiteren wichtigen Punkte beim Kauf eines Teleskops zu geben. Diese Auflistung beleuchtet zum Beispiel auch den all entscheidenden Punkt, wo Sie das Gerät am besten erwerben können. Ganz zum Ende möchten wir auch noch ein paar Dinge ansprechen, die man nochmals vor dem Kauf checken sollte und dann sollte eigentlich nichts mehr Schief gehen!

Der Kauf des Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3

Nun haben Sie sich vielleicht tatsächlich schon für das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop entschieden und freuen sich schon darauf es bald in den eigenen Händen zu halten. Doch wo kaufen Sie ein Teleskop am besten? Vermutlich haben Sie es bereits so gemacht, dass Sie einfach das Teleskop Modell in die Suchmaske von Google oder anderen online Suchmaschinen gegeben haben. Hier sehen wir sofort, dass die üblichen Anbieter wie Amazon oder Ebay Teleskope anbieten. Doch möchten wir Ihnen an dieser Stelle eine Empfehlung ans Herz legen und Ihnen unseren Partner Astroshop.de vorstellen. Dieser bietet eine große Auswahl an Teleskop Modellen verschiedener Anbieter und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und das auch noch nach dem Kauf! Hier lohnt sich das Shoppen auf jeden Fall.

Kosten des Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3

Sollten Sie also nun schon alles bereit haben und sich sicher sein, dass das Gerät Ihren individuellen Anforderungen und Wünschen entspricht, kommen wir nun zu einer entscheidenden Frage, die es bei jedem Kauf am Ende gibt: Wie viel wird das Produkt Sie kosten? Hier möchten wir wieder auf unseren Partner astroshop.de hinweisen. Sie bekommen das Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3 Teleskop Modell hier schon für 858 Euro. Die Mehrwertkosten sind hier schon enthalten. Allerdings müssen wir an dieser Stelle darauf aufmerksam machen, dass die Versandkosten nicht vom Verkäufer übernommen werden. Diese bleiben auf den Schultern des Käufers lasten. Doch sprechen wir hier bei einem Versand innerhalb Deutschlands von 18,80 Euro bei GLS oder 20,80 Euro bei UPS Standard. Je nach Versandhaus kann das variieren. Die Versanddauer beträgt hierbei meistens zwei bis drei Tage. Dann ist das Teleskop schon bei Ihnen!

Zu beachten beim Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3

Nun haben Sie es gleich geschafft und freuen sich sicherlich schon sehr auf Ihr neues Teleskop, dem Skywatcher N 150 750 Explorer BD NEQ-3. Doch möchten wir ganz am Ende nun gerne nochmal auf die aller wichtigsten Punkte zu sprechen kommen, die Sie vor dem Kauf nochmal beachten und lieber doppelt checken sollten. Das hört sich oft banal an, kann Sie aber vor Enttäuschungen oder ungeahnten Überraschungen bewahren. Denn oft wird in der Vorfreude mal zum Beispiel die Abmessung überlesen und das Produkt ist am Ende größer als gedacht. Das kann zu unnötigen Komplikationen führen. Deshalb raten wir Ihnen die technischen Daten des Teleskops immer zweimal zu überprüfen. Schauen Sie sich zum Beispiel die Brennweite genau an und checken Sie neben der Größe auch immer den finalen Preis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.